Graffiti-Projekt am Spielturm

Ein Kooperationsprojekt von der Spieloffensive und der Mobilen Jugendarbeit Weingarten-Ost.

In der Vergangenheit wurden die Außenwände des Spielturms immer wieder mit „Schmierereien“ versehen. Das war ein Anlass für Nicole Lack, Leiterin der Spieloffensive, ein kreatives Projekt zu starten. Da die  Mobile Jugendarbeit immer wieder Graffiti-Projekte mit Jugendlichen durchführt, entstand schnell die Idee, das Projekt gemeinsam anzugehen.

Angefangen als offenes Projekt für interessierte Kinder und Jugendliche waren es am Ende fünf Mädchen aus dem Stadtteil, die das Projekt umgesetzt haben. Gemeinsam mit den Mädchen und einem Graffitikünstler wurden im Vorfeld bunte, kindgerechte Motive gestaltet und anschließend an drei Terminen an die Wände gesprüht.


Eine Teilnehmerin: „Es war nicht so einfach zu sprühen weil es schwer war die Sprühdose zu drücken. Mit der Zeit haben wir uns dran gewöhnt. Es hat Spaß gemacht und es hat allen gefallen. Wir würden es empfehlen.“


Begleitet wurde das Projekt von Nicole Lack und Sara-Dunja Menzel, Mitarbeiterin der Mobilen Jugendarbeit Weingarten-Ost. Wichtig ist den Projektleiterinnen, dass Kinder und Jugendliche kreativ werden können und ihren Stadtteil aktiv mit gestalten. Das trägt auch mit dazu bei, dass andere dieses Kunstwerk respektieren und die Bilder möglichst lange erhalten bleiben.

Bei den Bürgern im Stadtteil kommt die neue Gestaltung des Spielturms sehr gut an.

 

Text: Sara-Dunja Menzel und Nicole Lack, Bilder: Sara-Dunja Menzel

Sara-Dunja Menzel, Erziehungswissenschaftlerin M.A., Mobile Jugendarbeit Weingarten-Ost, Diakonieverein der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde e.V.

 

Nicole Lack, Diplom Sozialarbeiterin/ Diplom Sozialpädagogin/ Kunsttherapeutin/ Didaktische Zusatzausbildung, Leiterin der Spieloffensive, Forum Weingarten 2000 e.V.

Schreib einen Kommentar