Kinder- und Jugendzentrum

1.    Kurzbeschreibung des Kinder-und Jugendzentrums:

Das Kinder- und Jugendzentrum Weingarten ist eine Einrichtung der stadtteilorientierten „Offenen Kinder- und Jugendarbeit“ in ökumenischer Trägerschaft der St. Andreas-Gemeinde und der Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde. Juristischer Träger ist der Diakonieverein Freiburg-Südwest e.V.. Die Finanzierung erfolgt zu 60% durch die Stadt Freiburg, je 15% durch die beiden Kirchengemeinden und zu 10% durch Projekte und sonstige Einnahmen. Unsere Arbeit orientiert sich an der Lebenswelt der Kinder und Jugendlichen (4 – 18 Jahre) in Weingarten. Unsere Ansätze richten sich nach ihren Bedürfnissen, Notwendigkeiten und Problemen.

Ziel ist es, unsere Besucherinnen und Besucher in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu begleiten und sie auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben zu unterstützen.

Wir setzen dies wie folgt um:

Schularbeitskreis/Flexible Nachmittagsbetreuung:

–    klare Strukturen
–    Mittagstisch
–    Einbeziehung der Eltern
–    intensive Vernetzungsarbeit mit den Schulen
–    Berufsfindung, -vorbereitung und Bewerbungshilfen in den Schulabgängerklassen

Offene Angebote:

–    Offene Tür im Kinderbereich
–    Cliquen- und Clubarbeit im Jugendbereich
–    aufsuchende Arbeit im Stadtteil

Gruppenarbeit:

–    sozialpädagogisch
–    geschlechtsspezifisch
–    interessenbezogen

Einzelhilfe:

–    Jugendliche – Kinder – Eltern

Projekte:

–    z.B. Rollerwerkstatt “Jugendliche in Verantwortung” etc.

Vernetzung:

–    im Stadtteil, z.B. Kindernetz und stadtweit, z.B. KOOK

Zusammenarbeit:

–    mit anderen Institutionen im Stadtteil und der Stadt Freiburg

Das Kinder- und Jugendzentrum Weingarten ist eine Einrichtung der Gemeinde und wirkt durch seine Arbeit in das Gemeinwesen hinein.

www.diakonie-suedwest.de

2.    Stefan Glimsche:

Stefan Glimsche, geb. 8.4.1967, verheiratet, 2 Kinder.

Studium an der Katholischen Fachhochschule Freiburg von 1992 – 1998 mit Ab-schluss als Diplomsozialpädagoge.
Seit September 1999 im Kinder- und Jugendzentrum Weingarten (KJZW) mit den Schwerpunkten Schularbeitskreis, Jungenarbeit, „Offene Tür“, Fußballgruppen. Zusätzlich finden im Jahresverlauf verschiedene Großveranstaltungen statt (Breakdancebattle „breakdownsouth“, Bolzplatz- und Tischtennisturnier, Streetballnight etc.).
Leitung des KJZW zusammen mit Karin Seebacher seit 2007.

3.   Statement zu Zukunft-W :

Ich wünsche mir von der Zusammenarbeit in der Arbeitsgruppe, mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mit den Kindern und Jugendlichen im Stadtteil, dass sich ein lebenswertes und lebendiges Bild vom Stadtteil Weingarten entwickelt.

D.h. wir sind die Interessenvertretung des Stadtteils in Belangen der “Offenen Kinder- und Jugendarbeit“.
Kinder und Jugendliche nehmen aktiv teil an der Gestaltung ihres Lebensraums. Kinder-, Jugend- und Erwachsenenkultur werden gefördert, um u.a. eine Stadtteilidentität zu schaffen und zu verbessern. Die Vielfältigkeit der Bewohnerinnen und Bewohner wird als Chance gesehen und genutzt.
Die Koordinierung, Abstimmung und der Austausch untereinander werden optimiert, Ressourcen werden gebündelt und die Angebote sind transparent und nutzbar für alle Beteiligten.

www.diakonie-suedwest.de

Hinterlasse eine Antwort

Unser Netz für Kinder und Jugendliche in Weingarten